Lead Scoring

Viele Vertriebsmitarbeiter arbeiten heute noch nach Bauchgefühl bei der Abarbeitung ihrer Leads oder im Marketing werden Leads pauschal, maximal nach Segmenten klassifiziert adressiert.
Lead Scoring ist eine Methode, die im Vertrieb und Marketing verwendet wird, um die generierten Adressen abhängig von ihrer Abschlusswahrscheinlichkeit zu ranken. In der heutigen Zeit können den Kunden eine Vielzahl an internen sowie externen Variablen (insbesondere aus dem Internet und den unterschiedlichen Customer Touchpoints) zugeordnet werden, die mittels „Predictive Analytics“ eine Bewertung der Leads nach ihrer Abschlusswahrscheinlichkeit ermöglichen.

Wir zeigen Ihnen auf, wie Lead Prediction auf Ihre Daten angewendet werden kann und helfen Ihnen bei der Auswahl der für Sie passenden Machine Learning Anbieter.

Benefits

  • Ihr Aussendienst wird sich zukünftig viele Termine ersparen können, bei denen ein Besuch auf den ersten „Blick“ vielleicht als sinnvoll erschien, auf Basis der Analysen (und entsprechend umfangreichen internen und externen Informationen) aber nicht angebracht ist.
  • Die Produktivität der Vertriebsmitarbeiter und die Qualität der Vertriebstermine steigt durch die Fokussierung auf die Kunden mit den höchsten Verkaufschancen. Zusätzlich wird die Zufriedenheit der Vertriebsmitarbeiter langfristig durch mehr Abschlüsse gesteigert.
  • Es werden nur noch Kunden angesprochen, bei denen eine hohe Abschlusswahrscheinlichkeit besteht. Die Vertriebseffizienz steigt damit signifikant.
    .

Unsere Referenzen